BIN Ausstellung 2019 Bonsaiarbeitskreis Lippe-Südost - Bonsai im Norden

Direkt zum Seiteninhalt


.


.

13. Norddeutsche Bonsaitage
in Schieder-Schwalenberg



Die Zahl 13 gilt sowohl als Unglückszahl, als auch als Glückszahl. Der Bonsaiarbeitskreis Lippe-Südost mit seinem Arbeitskreisleiter Dieter Arndt hatte jedoch beschlossen, dass es eine Glückszahl sein muss und die 13. Norddeutschen Bonsaitage in Schieder-Schwalenberg am 24.08. und 25.08.2019 mit Unterstützung des Arbeitskreises Weserbergland ausgerichtet. Das ausstellungserprobte Team um beide Arbeitskreise hat super Voraussetzungen für eine tolle Ausstellung im Rats- und Bürgerhaus in Schloss Schieder geschaffen.

Die Ausstellung war auf 2 Ebenen konzipiert worden und die teilnehmenden Händler gruppierten sich um den Ausstellungsbereich für die Bonsai herum. Eine sehr gelungene Kombination, die den Besuchern die Gelegenheit gab, die Ausstellung als geschlossenes Ganzes wahrzunehmen.

110 Bonsai aus 12 Arbeitskreisen des Regionalverbandes BIN – Bonsai im Norden wurden den Besuchern präsentiert. Vom Shohin bis zu den richtig „großen“ Bonsai konnte ein repräsentativer Querschnitt der Arbeit aus den Arbeitskreisen in Norddeutschland gezeigt werden.

Die Ausstellung eröffnete der Bürgermeister von Schieder-Schwalenberg, Jörg Bierwirth, zusammen mit dem Präsidenten des Bonsai Club Deutschland, Elmar Heil.



Die magische Zahl von 1.000 Besuchern wurde an diesem Wochenende ganz knapp verfehlt. Am Samstag durften die Besucher das für sie schönste Exponat der Bonsaiausstellung wählen. Diesen Ehrentitel gewann Björn Wilkens vom Bonsaiarbeitskreis Bremen mit einem großen Lärchenwald. Natürlich hat er sich über das Votum der Besucher sehr gefreut.

 



Den Besuchern der 13. Norddeutschen Bonsaitage wurden nicht nur die Ausstellungsbäume präsentiert. Im Rahmenprogramm waren ganztags Gestaltungsvorführungen durch Andrea Melloni, Wolfgang Egbert, Udo Wollenhaupt u. Ralf Padberg zu sehen. 14 Fachhändler für Bonsai, Schalen, Literatur, Werkzeuge, Tische und begleitenden Pflanzen ließen kaum einen Wunsch offen.

Das gemeinsame „Treffen unter Bonsaifreunden“ im Landhaus Schieder war wieder eine gerne genutzte Gelegenheit, alte Freundschaften zu pflegen und neue hinzuzugewinnen.Ein Abend, der nie früh endet. Überrascht wurden alle Arbeitskreise durch ein Geschenk, dass Dieter Arndt überreichte. Es war die extra angefertigte Ausstellungsschale der BIN 2019 des Töpfers Ralf Hauke.

        

Ein Andenken an ein wundervolles Sommerwochenende, das uns weiter auf unserem Bonsaiweg begleiten wird.

Es war schön in Schieder-Schwalenberg.  






weitere Bilder folgen ......

Zurück zum Seiteninhalt