2. BCD Schulung 2013 mit Werner M. Busch als Referent - Bonsai im Norden

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Workshops



BCD-Schulung am 29.09.2013
2. Schulungsmaßnahme des RV BIN, Bonsai im Norden



Die Schulungsmaßnahme war in zwei Bereiche unterteilt
Schalenauswahl  und Pflegemaßnahmen am Wacholder.



War es das Thema, war es der Referent, oder Beides? Die Anmeldungen kamen so schnell und so reichlich, dass es irgendwann hieß,

Rien ne va plus – „Nichts geht mehr".

Unter den Teilnehmern waren nicht nur Mitglieder der im RV organisierten Arbeitskreise, sondern, und das war sehr erfreulich, auch Interessierte, die auf der Internationalen Gartenschau igs hamburg 2013 die 11. Hallenschau „ Die  Kyoto Connection: Bonsai, Formgehölze und anderes" gesehen hatten und sich nun noch mehr Informationen zum Thema Bonsai holen wollten.

Bei der Auswahl der Schale für einen Bonsai wurde durch den Referenten Werner Busch noch einmal umrissen, welche Grundregeln bestehen, aber auch welchen Ansprüchen des Bonsai mit der richtigen Schale zu entsprechen ist. Die Diskussionen zeigten, dass auch unter Berücksichtigung der Grundregeln der eigene Geschmack, der heimische Standort und die persönliche Lebenssituation bei der Schalenwahl eine große Rolle spielen.

Danach ging es mit den Wacholdern weiter. Aufgrund der Vielzahl der mitgebrachten Bäume und Teilnehmer wurde vereinbart, gezielte Baumbesprechungen durchzuführen. Dabei wurden zu jedem Wacholder zunächst die Stilform, die Schalenwahl, der Pflegezustand und dann die künftigen Maßnahmen besprochen. Im Rahmen der sich daraus ergebenden Diskussionen gab Werner Busch viele hilfreiche Hinweise und Tipps zum richtigen Zeitpunkt von Pflegemaßnahmen, zum Pflanzenschutz, zur Schädlingsbekämpfung und sinnvollen Gestaltungsmaßnahmen.

Das Wissen des Referenten zu allen Themenbereichen hat alle Teilnehmer fasziniert und wurde fleißig über Notizen zu Papier gebracht. Alle, die an dieser Schulungsmaßnahme teilgenommen haben, werden künftig sicherlich besser den Bedürfnissen ihrer Wacholder gerecht werden können.







Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü